Weltklasse im Club

Teamgeist und Willensstärke! Unglaubliche Leistung der Düsseldorfer beim Titelaspiranten

Autor: Daniel Dormann

Düsseldorf bleibt Schreck eines jeden Titelaspiranten in 2019 ! Das letze Heimspiel garantiert SPITZENTENNIS !

Vom Favoritenschreck zum Titelaspiranten ! Was zaubert Teamchef Detlev Irmler im Saisonendspurt noch aus dem Hut !?!

Als Außenseiter angereist traf die Düsseldorfer Mannschaft von Teamchef Detlev Irmler im benachbarten Mönchengladbach ein. Badwerk Gladbacher HTC ging als Titelaspirant in die am vergangenden Sonntag startende Partie gegen das Team Allpresan Rochusclub Düsseldorf ins Rennen! Wie an jedem bisherigen Spieltag war es ein stressiges abwarten der aktuellen Matches auf der ATP Ebene, welches bestmögliche Team kann man aufstellen? Die Personalsituation auf Seiten der Düsseldorfer machte es nötig, daß aufgrund der Finalteilnahme von Filip Horansky im polnischen Sopot, gleich 2 ausgenommene Doppelspezialisten für die Düsseldorfer im Aufgebot im Einzel zum Einsatz kamen. Diese Ausgangssituation brachte die Düsseldorfer in die absolute Aussenseitersituation gegen einen der Topfavoriten auf den Titel des Deutschen Meisters 2019!

Moral, Kampfgeist & unglaublicher Teamspirit als Garant für den Erfolg !

Welches Match man sich in der Nachbetrachtung auch herauspickt, Düsseldorf, ein Team mit Herz & Seele !

Voran ging der tschechische Daviscupspieler Lukas Rosol, er ließ von Beginn an nichts anbrennen und sorgte mit einem seiner "besten Matches der letzten 5 Jahre", so Teamchef Detlev Irmler, für die 1:0 Führung. Matwe Middelkoop, ATP Doppel # 53 sorgte mit Kampfeswillen und tollem Fight für das zwischenzeitliche 2:0 für Düsseldorf. Das Spitzeneinzel ließ das Tennisherz hochschlagen und zeigte Sandplatztennis auf allerhöchstem Niveau: Albert Ramos Vinolas ATP # 52 gegen den Argentinier Marco Trungelliti, was ein umkämptes Match hier den etwa 1.300 Zuschauern geboten wurde, es war sensationell: nach 2 Stunden 22 konnte Trungelliti den Spanier, der zuletzt das ATP Turnier von Gstaad gewann und am Vortag noch im Finale von Kitzbühel erst dem Sieger Dominik Thiem unterlegen war, eindrucksvoll bezwingen! Am Ende hieß es 6:7 7:6 10:8 für den an Position 210 in der Tennisweltrangliste geführten, sympathischen Argentinier, der in der Vergangenheit mit zahlreichen Verletzungen und anderen Problemen zu kämpfen hatte. Die Partie mit dem siegreichen Andrej Martin gegen Hans Podlipnik-Castillo brachte den Zwischenstand von 3:1 für die Düsseldorfer nach den Einzeln. 

Teamgeist, Siegeswille, Zuspruch: das Geheimrezept von Teamchef Detlev Irmler !

Die abschliessenden Doppel gingen jeweils in den Matchtiebreak, den Sieg machten die Doppelspezialisten Matwe Middelkoop & Hand Podlipnik-Castillo klar, Doppel 1 ging an die Gladbacher, Düsseldorf siegt mit 4:2 bei Badwerk Gladbacher HTC und vereitelte somit die Titelaspirationen des Gladbacher Teams!

Nicht nur dies: nun ist selbst als neuer Tabellendritter mehr drin für die Mannschaft von Teamchef Detlev Irmler!

Er verspricht am kommenden Samstag beim letzten Heimspiel gegen Köln, die beste Mannschaft der Saison präsentieren zu können ! Der Titeltraum lebt weiter !

Restprogramm für das Allpresan Rochuscblub BL - Team:

Samstag 10. August 2019: 12:00 Uhr Allpresan Rochusclub Düsseldorf vs Kölner THC Stadion Rot-Weiss

Sonntag 11. August 2019: 11:00 Uhr Allpresan Rochusclub Düsseldorf im Auswärtsspiel bei BW Timberland Finance Krefeld