Weltklasse im Club

Oscar Otte feiert sein erstes Main Draw

Autor: Sussan Karimi

Eine erfolgreiche Rot-Weiss Woche liegt hinter uns. Der kölsche Jung Oscar Otte feierte sein erstes Main Draw beim ATP Turnier in Stockholm. Nicht nur die Qualifikation, sondern auch die erste Runde liefen erfolgreich, dann war aber Schluss. Angefeuert von Teamkollegen Filip Prpic unterlag er Tennys Sandgren. Auch Fabio hörte letzte Woche Abba, allerdings nur bis zum Halbfinale. ATP NextGen Entdeckung Stefan Tsitsipas machte die italienischen Titelträume kaputt und holt seinen ersten Titel. Aber nicht nur im Einzel, sondern auch im Doppel gab es rot-weisse Beteiligung. Wesley Koolhof konnte zwar nicht auf „The winner takes it all“ einstimmen, aber die Finalteilnahme in Stockholm katapultierte ihn auf Platz 43 der Doppelrangliste.

Auch im fernen Moskau lief es aus rot-weisser Sicht erfolgreich. Die Protagonisten Andreas Seppi und Andreas Mies. Andy Seppi konnte nach einer schwierigen, von Verletzungen geprägten Saison mal wieder eine Halbfinalteilnahme vermelden. Sehr gut, denn damit ist er wieder unter den Top 50 zu finden. Andy Mies ging seinem Partner Kevin Krawietz kurzzeitig sehr erfolgreich fremd. Mit Hans Podlipnik Castillo, nicht unbedingt jedem bekannt, aber ein guter Doppelspieler, holte Andy seine erste Halbfinalteilnahme bei einem ATP 250! Beendet ist die Saison leider für Adam Pavlasek. Nach mehreren Verletzungen hat er sich jetzt erst einmal für eine längere Turnierpause entschieden, um dann 2019 wieder verletzungsfrei in den Wettbewerb zu starten. Wir wünschen ihm gute Besserung. Und der Rest? Santiago Giraldo spielt die letzten Turniere im schönen Südamerika, bevor es in die wohlverdiente Winterpause geht, Kimmer Coppejans befindet sich zur Zeit noch in Asien. Benoit Paire hat seinen Saisonhöhepunkt beim Daviscup erlebt und ist seitdem nicht mehr ganz bei 100 Prozent und etwas angeschlagen konnte er weder in Moskau noch in Basel für Überraschungen sorgen. Zeit für eine Pause. Turniere der Woche sind Basel und Wien. In Wien könnte es auf ein Aufeinandertreffen von Wesley Koolhof und Teamkollege Andreas Mies kommen. Wir sind gespannt und freuen uns auf eine interessante Tenniswoche!