Weltklasse im Club

Lambertz-Team gewinnt in Weinheim mit 4:2

Autor: Alexander Legsding

Beide Davis Cup-Spieler holen Punkte.

Bei schönem Sommerwetter hatte das Lambertz-Team einen guten Start: Neuzugang und Davis Cup-Spieler Tim Pütz begann gegen den Argentinier Renzo Olivo mit aggressivem Grundlinienspiel sowie taktisch klugen Netzattacken und sicherte sich verdient den ersten Matchpunkt mit 6:2 und 7:6. Parallel dazu trat der Belgier Steve Darcis gegen Andrea Arnaboldi an, der im vergangenen Jahr noch für Reutlingen spielte. Darcis führte im ersten Satz schon mit 3:1 sowie im zweiten Durchgang mit 5:2, doch das bessere Ende hatte der Italiener für sich (3:6 und 5:7).

Carlos Taberner als weiterer Neuzugang im Lambertz-Team hatte es an Position 3 mit dem Italiener Luca Vanni zu tun. Diesem gelang es, jeden noch so schön herausgespielten Punktgewinn mit harten Aufschlägen sowie krachenden Vorhandwinnern zunichte zu machen. Diese Partie ging mit 4:6 und 4:6 verloren.

An der Topposition trafen zwei Hochkaräter aufeinander: Die Gastgeber hatten Yannick Hanfmann aufgeboten, der vor kurzem ein Challenger-Turnier gewinnen konnte. Auf Seiten des Lambertz-Teams trat Jan-Lennard Struff (ATP 35) an. Es entwickelte sich eine packende Partei auf höchstem Niveau mit beeindruckenden Schlagabtäuschen auf beiden Seiten. So konnte Hanfmann den zweiten Satz für sich entscheiden, sodass wieder einmal der Champions Tiebreak die Entscheidung bringen musste. In diesem lies Struff jedoch seinem Kontrahenten keine Chance mehr und gewann mit 10:2.

Somit stand es vor den Doppeln 2:2.

Der Plan, in den Doppeln die Davis Cup-Spieler Struff und Pütz auseinander zu setzen, ging auf. Beide Doppelpunkte konnten nach hartem Kampf gewonnen und somit der zweite Saisonsieg eingefahren werden.

Am kommenden Sonntag erwarten wir die Gäste vom Rochusclub Düsseldorf ab 11 Uhr im Kurpark. Die beiden Davis Cup-Spieler Jan-Lennard Struff und Tim Pütz werden das Lambertz-Team wieder einmal verstärken.