Weltklasse im Club

3:3 Punkt gegen GW Mannheim gefühlt ein Sieg

Autor: Sussan Karimi

Der Meister von 2018 aus Mannheim brachte kein schönes Wetter mit. Trotz der schlechten Prognose und der vielen Schauer war das Spiel in Köln doch mit 1500 Zuschauern gut besucht. Im ersten Match des Tages traf Dustin Brown auf Tobias Kamke. Dreddy startete furios mit 3:0, führte 30:15 und verletzte sich dann erneut. Unglaublich traurig für den Publikumsliebling. Das Match spielte er noch zu Ende, muss aber jetzt für den Rest der Saison passen. Ganz bitter! Wir wünschen ihm gute Besserung und hoffen, dass er bald wieder schmerzfrei in den Wettbewerb gehen kann. Im zweiten Einzel bekämpften sich Hazem Naw und Andi Beck. Kein Ball wurde hier verloren gegeben. Nach 1:1 in den Sätzen ging es dann in einen dramatischen Tiebreak, den dann „Hans im Glück“ mit 16:14 für sich entscheiden konnte. Das war Integration vom Feinsten, die Kanzlerin wäre stolz auf die Kölner, die dem schlechten Wetter trotzten und Hazem zum Sieg anfeuerten. Ein schöner Moment! Ja, und dann kam Kimmer Coppejans. Der Mann, der sich im Moment aus Hemd und Hose spielt, keine großen Namen fürchtet und selbst Marton Fucsovic gestern den Sieg klaute. Mannheims Pedro Martinez hatte bis zu seinem Aufeinandertreffen mit Kimmer Coppejans jedes Ligaspiel im Einzel und Doppel gewonnen - Kim "Unstoppable". So ging dann auch die Serie des Pedro M zu Ende: 6:2, 6:4 für unseren Kimmi! Den letzten so wichtigen Sieg erkämpfte sich Jan Choinski, gegen einen starken Manuel Pena Lopez. Tolles Spiel auch hier für die Zuschauer, denn auch hier wurde nichts geschenkt. 3:1 die Ausbeute der Einzel, wer hätte sich das erhofft? Allerdings war schon vor Doppelbeginn klar, dass es hier eher wenig zu holen gab, daher war das 3:3 am Ende dann auch ein gerechtes Ergebnis, für die Rot Weissen ein so wichtiger Punkt im Kampf für den Klassenerhalt! Gefühlt ein Sieg, der aber durch die Verletzung von Dustin Brown getrübt wurde. Im nächsten Spiel geht es jetzt gegen den TC Weinheim ins nächste hoffentlich sonnige Abstiegsduell. Wer dabei sein möchte: Sonntag, 04.08.11.00 Uhr im Rot Weiss #deinherzist